Gemeinschaftspraxis

Dr. med.
Anke Schumann
Helene Warkentin

Fragen und Antworten zur Corona-Impfung in unserer Praxis (Stand 12.05.2021):

Wann kann ich mich anmelden?

Für Gruppe 1 - 3: jetzt möglich

Ohne Gruppe: später

 

(Zur Einteilung der Gruppen siehe Schaubild)

 

Ausnahme: Impfung mit AstraZeneca (siehe nächste Frage)

Was gilt für die Impfung mit AstraZeneca?

  1. Der Impfstoff von AstraZeneca wird prinzipiell von der STIKO empfohlen für Menschen ab 60 Jahre.
    Er kann auch Jüngeren verabreicht werden, wenn der Patient einverstanden ist und aus ärztlicher Sicht nichts dagegen spricht.
  2. Für eine Impfung mit AstraZeneca können Sie sich sofort anmelden (keine Priorisierung).
  3. Die Auffrischimpfung für diesen Impfstoff findet in unserer Praxis üblicherweise nach 12 Wochen statt, in Einzelfällen nach 8-10 Wochen
  4. Aktuell: An der Aktion mit einem auf vier Wochen verkürzten Impfabstand nehmen wir aus medizinischen Gründen (geringere Schutzwirkung) nicht teil!

Bekomme ich gleich einen Impftermin, wenn ich mich anmelde?

Leider nein. Wir können erst Impftermine vergeben, wenn wir wissen, wann wir wie viele Impfdosen bekommen. Das kann auch kurzfristig sein. Wir bekommen derzeit nur sehr begrenzt Impfstoff.

Wenn ich einen Impftermin habe, was muss ich dafür mitbringen?

Sie brauchen den unterschriebenen Aufklärungsbogen und die unterschriebene Einverständniserklärung.

 

Für den Impfstoff von BioNTech/Pfizer finden Sie diese hier

(Versionen in leichter Sprache oder Fremdsprachen direkt beim RKI).

Für den Impfstoff von AstraZeneca finden Sie diese hier

(Versionen in leichter Sprache oder Fremdsprachen direkt beim RKI).

 

Auf Wunsch können Sie die Formulare aber auch in den Tagen vor dem Impftermin in der Praxis abholen.

Außerdem bringen Sie bitte, wenn vorhanden, Ihren Impfausweis mit.

 

Wenn Sie als Kontaktperson registriert sind, benötigen Sie ein weiteres Formular. Dieses finden Sie hier

Wenn Sie wegen Ihrer Berufstätigkeit impfberechtigt sind, benötigen Sie eine Bescheinigung Ihrer Einrichtung oder Ihres Arbeitgebers.

Nach welchen Kriterien werden Impftermine vergeben?

Einen Teil der möglichen Impftermine vergeben wir nach dem Alter, einen anderen Teil nach den übrigen Kriterien (z.B. Vorerkrankungen, Berufstätigkeit etc). Wir bemühen uns, dabei so sinnvoll wie möglich vorzugehen.

Sicher können wir dabei nicht für jede/n die optimale Lösung finden, denn auch wir müssen mit dem derzeitigen Mangel an Impfstoff leben. Wir bitten Sie herzlich, nicht allzuviel Ärger über dieses Problem bei unseren Mitarbeiterinnen abzuladen. Sie können sich darauf verlassen: Wir versuchen es alle so gut zu machen, wie es uns möglich ist.

Kann ich mir den Impfstoff aussuchen?

Derzeit leider nicht. Wir können Ihnen zu gegebener Zeit einen Impftermin mit einem dann vorhandenen Impfstoff anbieten. Für Fragen stehen wir zur Verfügung. Sollten Sie sich zu diesem Zeitpunkt gegen diesen Impfstoff entscheiden, rücken Sie auf der Warteliste wieder nach unten. Ob zu einem späteren Zeitpunkt eine Impfstoffwahl möglich ist, wissen wir noch nicht.

Muss ich mich auch zentral registrieren?

Wir raten Ihnen, dies zu tun. Da wir zunächst nur wenig Impfstoff bekommen werden, ist es sinnvoll, alle Möglichkeiten zu nutzen. Wenn Sie an einer Stelle (bei uns oder im Impfzentrum) einen Termin bekommen, sollten Sie aber bitte den anderen zeitnah absagen, um auch Anderen die Möglichkeit zur Impfung zu geben.

Kann ich meine Zweitimpfung an einer anderen Stelle machen als die Erstimpfung?

Nein, das geht nicht, da wir nur so viel Impfstoff für Zweitimpfungen wie für Erstimpfungen erhalten. Da, wo die Erstimpfung erfolgt ist, muss auch die Zweitimpfung erfolgen.

Wir freuen uns, dass die Impfmöglichkeit bei uns jetzt besteht und hoffen, dass wir auch damit dem Ende der Corona-Pandemie näherkommen!

Bahnhofstraße 58

68623 Lampertheim-Hofheim

Tel: 06241-81717

Startseite